Kfz-Versicherung – BdV fordert höhere Mindestdeckung

Angesichts von 5.800 Unfällen mit Sachschäden, aufs Jahr gerechnet immerhin 2,1 Millionen Crashs, fordert der Bund der Versicherten (BdV) deutlich höhere Deckungssummen. Aktuell muss die Kfz-Versicherung bei einem Sachschaden bis zu einer Million Euro zahlen. Ab dem kommenden Jahr steigt die gesetzliche Mindestdeckung dank einer EU-Richtlinie zwar auf den recht krummen Betrag von 1,12 Millionen Euro.

Was sagt der BdV zum Thema Mindestdeckung?

Das reicht aber nicht aus, sagt der BdV. „Die Mindestdeckung in der Kfz-Versicherung sollte auf 100 Millionen Euro pauschal für Personen-, Sach- und Vermögensschäden erhöht werden“, so die Forderung der Verbraucherschützer. Die meisten Kfz-Haftpflichtpolicen sichern Sachschäden bereits mit 50 bis 100 Millionen Euro ab, weiß auch der Bund der Versicherten. Doch bei „unliebsamen Kunden“, denen aufgrund des Kontrahierungszwanges ein Vertrag angeboten werden muss, beließen es viele Assekuranzen bei der gesetzlichen Mindestdeckung. Daraus könnten sich durchaus Probleme ergeben.

Der BdV schreibt an das Justizministerium!

Der BdV hat sein Anliegen deshalb in einem Schreiben an das Justizministerium dargelegt. Darin heißt es, die gesetzliche Mindestdeckung sei bei manchen Schadensfällen nicht ausreichend. Sollten bei einem Unfall drei Insassen eines Pkw verletzt werden und dadurch ein Schaden von neun Millionen Euro entstehen, ergebe sich aufgrund der Mindestdeckung bei Personenschäden in Höhe von 7,5 Millionen Euro eine Lücke von immerhin 1,5 Millionen Euro. „Durch die Begrenzung bleibt jeder Betroffene auf einem Schaden von 500.000 sitzen“, erklärt der BdV. Solche Fälle seien nicht selten. Deshalb müssten die Deckungssummen nach oben korrigiert werden. Dieser Schritt diene einzig und allein dem Verbraucherschutz und koste gerade einmal fünf bis zehn Euro mehr. „Deutschland sollte hier eine Vorreiterrolle einnehmen“, meint Axel Kleinlein vom Vorstand des BdV. Hierdurch wären natürlich auch alle Personen, die ihre Kfz-Versicherung über einen Kfz-Versicherungsrechner abschließen, deutlich besser abgesichert.

Einen kostenlosen Autoversicherung Rechner finden Sie übrigens auch auf unserem Vergleichsportal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.