Autoversicherungen für Oberklasse-Fahrzeuge – Welche Versicherung lohnt sich?

Wenn man ein Fahrzeug der Oberklasse fährt, stellt sich meistens schon beim Kauf die Frage, welche Versicherung die richtige ist. Eine Kfz-Haftpflicht benötigt jeder Autobesitzer, denn diese ist gesetzlich vorgeschrieben.

Bei Oberklasse-Fahrzeugen wie BMW oder Audi Gebrauchtwagen und Jahreswagen lohnt es sich auf jeden Fall, eine Kasko-Versicherung abzuschließen. Informationen zu Audi bei autoscout24 helfen oftmals schon bei der Überlegung, ob man nun eine Teilkasko oder eben doch eine Vollkasko-Versicherung für sein neues Fahrzeug abschließt. Doch welche Schäden decken die Versicherungen ab und für wen eignet sich welche Kasko-Versicherung?

Drei Gründe für eine Teilkasko-Versicherung:

1) Bei älteren Modellen ist eine Teilkasko-Versicherung meistens auch bei Fahrzeugen der Oberklasse deutlich günstiger.

2) Zusätzlich sind Schäden durch Wildunfälle oder Schäden durch Wetterereignisse wie Sturm und Hagel abgedeckt.

3) Für Fahrer, die das Auto nur sehr wenig benutzen oder durch höhere Selbstbeteiligung werden Teilkasko-Versicherungen erschwinglich, auch bei Gebraucht- und Jahreswagen.

Drei Gründe für eine Vollkasko-Versicherung:

1) Bei der Vollkasko-Versicherung können Schadenfreiheitsrabatte berücksichtigt werden. Durch diesen sogenannten Organikbruch können Vollkasko-Versicherungen günstiger werden als reine Teilkasko-Versicherungen.

2) Schäden durch Vandalismus und teils sogar Selbstverschulden sind abgedeckt.

3) Durch Alter und Typ des Fahrzeugs, Nutzung sowie Selbstbeteiligung können hier besonders für Neufahrzeuge die Kosten gesenkt werden.

Durch unseren aufschlussreichen Autoversicherungsvergleich haben Sie jederzeit die Möglichkeit, verschiedenste Autoversicherungstarife zu vergleichen.

In manchen Fällen, insbesondere bei Neufahrzeugen, kann sich eine Vollkasko-Versicherung durchaus lohnen. Doch mit einer Vollkasko-Versicherung gehen auch gewisse Pflichten einher, wie zum Beispiel, dass nur im Vertrag erwähnte Personen das Auto fahren dürfen oder im Schadensfall der Schaden gemeldet, der Schadenshergang geklärt und der Schaden seitens des Versicherungsnehmers gemindert wird. Wer sein Neufahrzeug mit einer Vollkasko-Versicherung versichert, wird trotzdem nicht enttäuscht werden und ein cleverer Versicherungsvergleich erspart schon bei der Wahl der Versicherung unnötige Kosten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.