Auto wieder günstig versichern nach einer MPU

Ein Führerscheinentzug ist für Betroffene eine höchst unangenehme Sache. Nicht nur, dass man plötzlich nicht mehr mobil ist und damit auf den öffentlichen Nahverkehr oder Familie und Freunde angewiesen ist.

Auch die Existenz kann dadurch bedroht sein, wenn der Betroffene für den Weg zur Arbeit unbedingt auf das Auto angewiesen ist, da er vielleicht auf dem Land wohnt oder die Arbeitsstelle weit entfernt liegt und der ÖNV nicht besonders gut ausgebaut ist. Von allen anderen Konsequenzen mal abgesehen.

Vor der Neuerteilung zum Idiotentest

Ganz gleich ob wegen Alkohol am Steuer, Drogen oder zu vielen Punkten im Verkehrsstrafregister der Führerschein abgenommen wurde, zumeist ist nach einem Führerscheinverlust eine Medizinisch-psychologische Untersuchung (MPU) fällig, weitläufig auch unter der abwertenden Bezeichnung Idiotentest bekannt, um wieder in den Besitz einer Fahrerlaubnis zu kommen.

Eine MPU zu meistern ist eine nicht ganz einfache Angelegenheit, schließlich fallen jährlich fast die Hälfte der Teilnehmer beim ersten Mal durch. Zudem ist die MPU auch noch sehr teuer. So können abhängig vom Anlass, für die eigentliche MPU Begutachtung mit allen weiteren Spesen für Beratung, Vorbereitung und zusätzlichen Gebühren, zusammengenommen schnell mal mehrere Hundert bis Tausende Euro an MPU Kosten anfallen.

Jungfräulicher Führerschein

Ein Führerscheinverlust mit anschließender MPU ist also nicht nur nervig und teuer, sondern für die Betroffenen in allen Bereichen extrem belastend. Umso erleichternder ist es dann für Betroffene, wenn Sie nach der erfolgreich bestandenen MPU eine Neuerteilung der Fahrerlaubnis zügig durchbringen und innerhalb kurzer Zeit einen nagelneuen Führerschein in den Händen halten können. Nagelneu deshalb, weil der dann ausgestellte Führerschein plötzlich das Datum der Neuerteilung trägt und nicht mehr das des Ersterwerbs. Ganz gleich ob vorher schon über 30 Jahre eine Fahrerlaubnis vorgelegen hat und das Fahrzeug in der niedrigsten Schadenfreiheitsklasse eingestuft war oder nur weniger Jahre Fahrerfahrung und eine geringe Schadenfreiheitsklasse vorlag. Alles scheint plötzlich mit dem Datum der Neuerteilung auf Null gestellt worden zu sein.

Die meisten fürchten sofort das schlimmste, schließlich verbindet man das Datum der Ausstellung gleich mit der Einstufung bei der Versicherung. Denn nicht wenige Versicherungen verlangen beim Abschluss der KFZ-Versicherung eine Kopie des Führerscheins und mindestens die Angabe des Datums der Ausstellung. Wenn Sie dabei nun das Datum des neu ausgestellten Führerscheines angeben, wozu Sie ja verpflichtet sind, könnten Sie automatisch als Fahranfänger eingestuft werden und erhalten dann auch nur einen Tarif mit niedriger Schadenfreiheitsklasse und Prozenten von mehr als 150%, was für eine Fahrzeugversicherung relativ teuer ist.

Vorherige Schadenfreiheitsrabatte wiederbekommen

Doch dagegen können sie etwas tun. Wenn Sie zuvor schon längere Zeit versichert waren und fleißig Schadenfreiheitsrabatte gesammelt haben, können Sie diese selbstverständlich auch nach einer Neuerteilung wieder in Anspruch nehmen. Vorausgesetzt der Grund für die MPU war nicht ein selbstverschuldeter Unfall unter Einfluss von Rauschmitteln oder eine Fahrerflucht mit Personenschaden und ähnlichem. Denn diese Gründe sind und bleiben auch für die Versicherung weiterhin relevant. Wenn das nicht zutrifft, sollte es für Sie kein Problem sein, einen niedrigen Versicherungstarif durch die zuvor gehaltenen Schadenfreiheitsrabatte zu erhalten.

Versicherungen fragen Daten vom Vorversicherer ab

Die Versicherungsgesellschaften speichern über jeden Versicherten entsprechende Daten und sind dazu verpflichtet, diese über eine Mindestzeit von 10 Jahren aufzubewahren und bei jedem neuen Abschluss oder Wechsel, mit anderen Versicherungsgesellschaften auszutauschen.
Eine gesetzlich festgeschriebene Zeit gibt es übrigens nicht. Allerdings ist bei den meisten Versicherungsgesellschaften eine Zeit von rund 7 Jahren üblich, in denen der Schadenfreiheitsrabatt auch trotz längeren Pausen ohne Versicherung eines Fahrzeugs wieder von anderen Gesellschaften übernommen wird. Das heißt, sie haben nach dem Entzug der Fahrerlaubnis immer ungefähr 7 Jahre Zeit, eine Neuerteilung zu beantragen und ein Fahrzeug anzumelden, und dann ihren Schadenfreiheitsrabatt von ihrem alten Versicherer bei einer neuen Gesellschaft wiederzuerlangen.

Ob diese es letztendlich auch macht, liegt aber in deren Händen. Sie kann einen Vertrag selbstverständlich auch ablehnen. In diesem Fall müssen Sie einfach die Versicherungsscheinnummer ihres alten Versicherers bei der neuen Versicherung angeben, den Rest prüft und erledigt dann die neue Versicherung. So sollten Sie dann bei der neuen Versicherung wieder zu Ihrer günstigeren Schadenfreiheitsklasse kommen und von niedrigeren Prozentsätzen profitieren.

Keine Angst vor teuren Anfängertarifen nach der MPU

Man braucht also nach dem Führerscheinentzug und der Neuerteilung der Fahrerlaubnis nach einer MPU erst einmal keine Angst zu haben, als vermeintlicher Fahranfänger abgestempelt zu werden und in eine teure Versicherungsklasse zu rutschen. Immer unter der Voraussetzung natürlich, das die Pause ohne den Führerschein und versichertem Fahrzeug nicht länger als die üblichen 7 Jahre dauerte.

Viele Versicherungen sind gesprächsbereit, schließlich wollen Sie auch neue Kunden hinzugewinnen. Am besten ist es, einfach unverbindlich mehrere Tarife bei unterschiedlichen Gesellschaften anzufragen. Dies geht sehr einfach, zum Beispiel über einen Online Versicherungsvergleich. Sie sollten sich aber auch dann nicht zwangsläufig für den günstigsten entscheiden. Verhandeln Sie lieber mit mehreren Gesellschaften über die Handhabung der Rabattverjährung und wählen dann den Versicherer aus, der ihnen zumindest den Schadenfreiheitsrabatt vor der Pause gewährt und die meisten Vorteile gewährt. Zuallerletzt können Sie dann, z.B. nach einem schadensfreien Jahr, wieder zu einer günstigeren Versicherung wechseln, die dann wiederum den jetzt niedrigeren Schadenfreiheitsrabatt vom Vorgänger ohne Probleme übernimmt.

Quelle und alle Infos sowie Hilfe zur MPU:
https://mpu-support.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.