Andere Bewertung der Kfz-Typklassen ab 2013

Wie hoch die Prämie ist, die man für seine Kfz-Versicherung bezahlen muss, hängt von mehreren Faktoren ab. Allerdings ist es nicht unüblich, dass sich dieser Beitrag von Jahr zu Jahr ändert.

Der Grund dafür ist die Kfz-Typklassen-Aktualisierung, die jedes Jahr aufs Neue vorgenommen wird. Siehe auch: http://www.autoversicherung-berechnung.de/typklassenstatistik.php

Typklasse bestimmt Versicherungsprämie

Den größten Einfluss auf die Preisgestaltung von Autoversicherungen hat die jeweilige Typklasse des Autos. Einmal im Jahr stellt der Gesamtverband der deutschen Versicherer die Typklassen-Statistik für Kraftfahrzeuge vor. Je nachdem, ob es für das jeweilige Fahrzeug eine Aktualisierung gibt, können die Beiträge zur Kfz-Versicherung steigen oder sinken.

Eine Typklasse spiegelt immer das Versicherungsrisiko des jeweiligen Automodells wider. Dabei gilt: Je höher die Klasse ist, umso größer sind die Kosten, welche durch das Modell verursacht werden. Zu Rate gezogen werden hierfür jedes Jahr Schadensmeldungen von in Deutschland zugelassener Fahrzeuge. Sofern für ein Modell mehr Schäden als im Vorjahr gemeldet werden, steigt dieses in eine höhere Typklasse auf und der Versicherungsbeitrag wird entsprechend nach oben korrigiert.

Bei der Typklassen-Statistik hat somit das Verhalten der Autofahrer und die Art des Kfz einen wesentlichen Einfluss darauf, wie die Typklasse ausfällt. Aber auch Diebstähle und Brände in Fahrzeugen werden bei der Statistik berücksichtigt. Die Berechnung findet separat für Vollkasko-, Teilkasko- und Haftpflichtversicherung statt. Wie sich die Typklasse Ihres Fahrzeugs direkt ändert können Sie z.B. auf http://www.gdv-dl.de/typklassenverzeichnis.html nachschauen.

Neue Berechnungen sorgen ab 2013 für mehr Neugruppierungen

Normalerweise sind etwa 1/3 aller Auto-Modelle von einer Umstufung betroffen. 2013 wird dies aber anders sein, denn dann werden neben Schadensmeldungen weitere Kriterien die Zuordnung einer Typklasse beeinflussen. Sowohl das Alter des Versicherungsnehmers als auch des Fahrers und des jüngsten Fahrers sind dann maßgeblich an der Berechnung der Autoversicherung beteiligt.

Für die meisten Versicherer bedeutet diese Änderung eine Umstufung. Etwa 55 Prozent aller Umstufungen finden eine Klasse nach oben statt. Eine direkte Berechnung Ihrer KFZ-Versicherungsprämie können Sie mit unserem Kfz-Tarifrechner oder auf http://www.vergleichkfzversicherung.eu/tarifrechner.php durchführen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.